Seite wählen

DINA.international

Stiftung DRJA

Die digitale Begegnungs-Plattform der Internationalen Jugendarbeit

Select Language

DINA.international

DINA.international ist eine Internetplattform mit Tools zur Organisation und Kommunikation für Ihre internationalen Jugendaustausch-Projekte. DINA steht dabei für „Digital International Networking Activities“.

Die Atmosphäre einer Jugendbegegnung online einfangen: Mit unserem digitalen Begegnungs- und Tagungshaus haben Sie die Möglichkeit, sich zum Beispiel für die Vor- oder Nachbereitung einer Begegnung per Video zu treffen oder sogar ganze Austauschprojekte online durchzuführen. Auch Ihre Dolmetscher*innen können Sie einbinden. DINA.international bietet darüber hinaus Tools zur Zusammenarbeit wie eine Dateiablage, einen Chat oder To-Do-Listen und Kalender. Sie können die Plattform auch nutzen, um Ihr Projekt zu präsentieren und anderen davon zu erzählen.

DINA.international nutzt einen deutschen klimaneutralen Server, ist datenschutzkonform, werbefrei und nach aktuellen EU-Sicherheitsstandards gestaltet. Die Plattform ist ein gemeinsames Projekt der Fach- und Förderstellen der Internationalen Jugendarbeit.

Funktionen

Videokonferenz

Unser Videotool ermöglicht es Ihnen, mit den Teilnehmenden in verschiedenen Räumen zusammenzukommen und die richtige Atmosphäre für eine Begegnung zu schaffen.

Projektorganisation

Sie können Dateien mit einer Nextcloud verwalten, Kalender und To-Do-Listen anlegen oder kollaborativ in Pads arbeiten.

Messenger

Mit dem rocket.chat-Messenger können Sie in verschiedenen Channels Direktnachrichten an Ihr Orga-Team oder Ihre Teilnehmenden schreiben – auch in einer mobilen App.

Alle Funktionen im Überblick

Wer kann DINA.international nutzen?

  • Fachkräfte der außerschulischen Jugendarbeit
  • Lehrer*innen und Berufsschullehrer*innen, die Schulaustauschprojekte organisieren
  • Jugendgruppenleiter*innen
  • Multiplikator*innen
  • Erzieher*innen
  • Jugendliche, Kinder, junge Erwachsene und Schüler*innen, die an Austauschprojekten teilnehmen

Wie kann ich DINA.international nutzen?

Registrieren Sie sich kostenlos und legen Sie sich ein Benutzerkonto an

Wählen Sie die Fach- oder Förderstelle aus, über die Sie hier gelandet sind

Starten Sie ein Projekt und legen Sie eine Gruppe an

Laden Sie Partner*innen und Kolleg*innen in die Gruppe ein, um gemeinsam zu planen

Richten Sie sich IHR digitales Tagungshaus ein!

Aktuell auf der Plattform

185

Nutzer*innen

80

Projekte und Gruppen

145

Beiträge

Digitales Tagungshaus

Projekte und Gruppen

Saunabau
Projekt

Saunabau

Wir möchten gemeinsam eine Sauna bauen! Für Pläne, Austausch, Diskussionen, Kostenplanung und Terminfindung haben wir dieses Projekt eingerichtet.

Neuigkeiten

Diana Morinowa

---

Am 25. November von 15 bis 17 30 Uhr MEZ findet ein Treffen mit Nelli Nedre von NNedre https://www.nnedre.com/ und Theos Lindner von The Tribe Berlin https://www.thetribe.berlin/ statt. Teilnehmen können alle Schühlerinnen, Berufsschülerinnen und Studierenden statt, die sich zu Modescheinder*innen und Design ausbilden lassen und alle, die sich für diesen Beruf interessieren. Die Veranstaltung findet auf Russisch und Deutsch mit Simultanübersetzung online im Zoom statt. Melde Dich an unter https://forms.gle/ZYCFZp6RbTW3wjag7 Die Veranstaltung wird vom Goethe-Institut Moskau im Rahmen des Projekts BerufsnetzDE organisiert.

25 ноября с 17 до 19 30 по МСК приглашаем всех на встречу с Нелли Недре из NNedre https://www.nnedre.com/ и Теосом Линднером, основателем и дизайнером The Tribe Berlin https://www.thetribe.berlin/ Отличная возможность познакомиться с увлеченными дизайном и шитьем из России и Германии. Мероприятие пройдет онлайн на русском и немецком с синхронным переводом. Регистрация тут https://forms.gle/ZYCFZp6RbTW3wjag7 Мероприятие организовано Гёте-Институтом в рамках проекта BerufsnetzDE.

Jugendaustausch Halle-Ufa

Halle (Saale) und Ufa (Baschkortostans) pflegen eine lange Städtepartnerschaft. Der Verein Freunde Baschkortostans e.V. stärkt diese Partnerschaft durch verschiedene Veranstaltungen und die Realisierung unterschiedlicher Projekte. Das größte Projekt ist ein Jugendaustausch, bei dem 30 Jugendliche über mehrere Wochen im Sommer sowohl die Stadt Halle, als auch Ufa, die Hauptstadt Baschkortostans, entdecken. Die Jugendlichen leben in Gastfamilien, nehmen an einem vielseitigen Kulturprogramm (z.B. einer Radtour im Umland von Halle und einer Paddeltour im Ural) teil und setzen gemeinsam Projekte zu einem Thema innerhalb des Austauschs um. Für alle Teilnehmenden tragen alle Erfahrungen aus dieser Zeit zu einem unvergesslichen Sommer bei!

Henrike Reuther

Kamingespräche der Stiftung DRJA sind gestartet

Gestern haben wir uns in gemütlicher Runde zu unserem ersten Online-Kamingespräch zusammengefunden, um mit Vertreterinnen und Vertretern nicht-gymnasiualer Schulformen in einem netten informellen Austausch die Herausforderungen zu analysieren, vor der die Projektleitungen stehen, um einen deutsch-russischen Austausch an ihrer Schule durchzuführen und das nicht nur in Zeit der Pandemie. Ziel der Gespräche ist es, auszuloten, wie die Stiftung ihre Angebote verbessern und die Projektleitungen unterstützen kann, um langfristig mehr Schülerinnen und Schülern am deutsch-russischen Jugendaustausch zu beteligen. Wir waren beeindruckt, von der großen Motivation, die unsere Teilnehmenden mitbrachten und freuen uns über die ersten Anregungen, die wir gestern erhalten haben. Haben auch Sie Tipps für uns, wie der Austausch an nicht-gymnasialien Schulformen verstetig werden kann? Dann freuen wir uns auf die Teilnahme an einem unserer folgenden Kamingespräche. Das nächste findet am 22.9. ab 16 Uhr hier auf DINA.international statt. Anmelden können Sie sich hier: https://dina.international/conference/kamingespraeche-stiftung-drja/conference/eingangshalle/#/

Partner*innen